Sektion Minden ermöglicht Fillip Thies eine Leistungssport-Perspektive

Nach einer kleinen organisatorischen Anlaufphase (erster email-Kontakt und einem Vortreffen der Verantwortlichen in der Bielefelder Sektionskletteranlage) war es im März soweit. Es trafen sich rund 30 Jugendliche der OWL-Alpenvereinssektionen Bielefeld, Paderborn, Detmold, Weserland (Höxter) und Minden zum ersten Klettertraining im Bielefelder "Speicher" im Rahmen des Perspektivkader-Projekts. Ein weiteres halbes Jahr trainierte nun der Perspektivkader, hauptsächlich in Bielefeld und Paderborn (ein bis zwei Termine im Monat). Die eigentliche Trainingsarbeit absolviert Fillip mit seinen 4 Kletterfreunden aus Minden bei Markus Smetan, ebenfalls aus Lübbecke, der an der Kletterwand in der Pöttcherhalle donnerstags und freitags das DAV-Training leitet. Nebenbei ging es an einigen Wochenenden in die "heimischen" Felsen - rund um Hameln, um "Hand an den echten Fels zu legen“. Nach der Pause, die die Sommerferien nun mal im Hallenbetrieb darstellen, musste dann seitens der Kadertrainer "gesiebt" werden. Fillip war wie seine Kollegen aus Minden gut vorbereitet und konnte sich sportlich für die nun feste OWL-Auswahl qualifizieren. Nun heißt es, Kletterwettkämpfe in Angriff zu nehmen, wie zum Bsp. in den Bielefelder Kletteranlagen oder jetzt Ende des Monats die Landesverbandsmeisterschaft in Aachen am "Tivoli"-Rock, einer Top-Kletterhalle in NRW.